Alle Cartoons

Gerechte Welt

2.99 

Auswahl zurücksetzen
Vergleichen Sie.
Artikelnummer: k.A. Kategorien: , , , , , Schlüsselworte: , ,

Beschreibung

|

Wer jahrelang im Lotto nichts gewonnen hat, spielt trotzdem weiter mit der Begründung:
„Einmal muss ich ja auch Glück haben.“

Wem wiederholt Schlimmes widerfährt, glaubt selten an den Zufall sondern hat höhere Mächte im Sinn:
„Das ist nicht fair! Warum immer ausgerechnet ist.“

Rational wissen wir meist, dass niemand da oben es auf uns abgesehen hat.
Dass die Roulettekugel kein Gedächtnis hat und nicht weiß, wie oft sie schon auf Rot fiel.
Doch emotional flüchten wir uns oft in den Aberglauben.

Denn sich einzugestehen, dass die Welt – und das Leben – nicht fair oder gerecht sind, kann hart sein.
Es macht deutlich, dass wir weniger beeinflussen können als wir gemeinhin hoffen.

Dass wir in vielen Bereichen ohne Macht sind.
Nicht ohne Einfluss – aber das ist die schwächere Kraft.

Der Glaube, dass es im Leben – oder zumindest dann mal im Himmel – gerecht zugehen wird, tröstet uns.
Auch wenn es ein irrealer Wunsch bleibt.

 

PS: Veröffentlicht in www.ethik-und-unterricht.de

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreibe die erste Bewertung zu “Gerechte Welt”

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.